Unsere Pflegeleistungen

Körperpflege bei Pflegebedürftigen

Solange es allein möglich ist, kümmert sich jeder Mensch selbst darum. Ist die Körperpflege nicht mehr allein möglich, müssen wir anderen Menschen deutlich machen, was uns wichtig ist und auf was wir verzichten können. Wir müssen andere Menschen ganz nah an uns heranlassen, damit sie sich unserer Hilflosigkeit annehmen.

Die kleine Grundpflege umfasst die Körperpflege bzw. das Waschen von Teilbereichen des Körpers. Die große Grundpflege beinhaltet hingegen eine Ganzkörperwäsche an Waschbecken oder Schüssel, duschen oder baden, Haare waschen, trocknen und kämmen.

Unsere Körpferpflege Leistungen auf einen Blick:

  • Umfassende Körperpflege

  • Waschen, Kämmen und Rasieren

  • Der Toilettengang: Darm und Blase entleeren

  • Mobilität

  • Krankenbeobachtung

  • Prophylaxen

  • Förderung

Körperpflege Kosten

Die Kosten der Grundpflege sind im Pflegestärkungsgesetz 3 festgelegt. In der Regel wird die Pflege in den Bereichen Ernährung, Mobilität und Körperpflege, von der Pflegekasse übernommen. Dabei gelten die Sätze der Pflegeversicherung. Wurden die Leistungen zur Pflege allerdings von einem Arzt verordnet und gehören zur häuslichen Pflege, kann auch die Krankenkasse die Kosten übernehmen.

Die durch die Pflege entstehenden Kosten werden nur dann von der Pflegekasse beziehungsweise von der Pflegeversicherung übernommen, wenn die pflegebedürftige Person in einen Pflegegrad eingestuft wurde. Ein Pflegegrad der Stufe Eins muss vorliegen, um diese grundlegende Pflege zu bekommen.

 

Behandlungspflege und Krankenpflege zu Hause

Als Behandlungspflege werden Tätigkeiten verstanden, die auf ärztliche Anordnung durch Pflegekräfte erbracht werden.

Die Kosten für die Behandlungspflege übernimmt die Krankenkasse des versicherten Patienten nach einer Verordnung von einem Arzt. Als Kostenträger prüft die Krankenkasse vor jeder Genehmigung, ob die Maßnahmen dazu dienen die Krankheit zu heilen, eine Verschlimmerung zu vermeiden oder Krankheitsbeschwerden zu lindern.

Nach der Genehmigung kümmert sich unser Fachpersonal, um die medizinische und pflegerische Nachbehandlung und Versorgung im engen Austausch mit dem Haus-/ Facharzt oder der Klinik. 

Unsere Behandlungspflege Leistungen auf einen Blick:

Die Behandlungspflege umfasst alle medizinischen Tätigkeiten, die ein Hausarzt oder Facharzt verordnet und eine examinierte Pflegekraft durchführt.

Das können beispielsweise sein:

  • Versorgung von Wunden

  • Richten von Medikamenten/Verabreichen von Medikamenten

  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen/Kompressionsverbänden

  • Blutzuckermessung/Blutdruckmessung

  • Legen, Versorgen und Wechseln von Katheter

  • Stomabehandlungen

  • Versorgung von Magensonden

  • Versorgung von Portsystemen

  • Anhängen von Infusionen

  • S.c / i.m Injektionen